Strümpfe

Strümpfe
Kunert
14,00 €
Kunert
14,00 €
Kunert
14,00 €
Kunert
15,00 €
Kunert
15,00 €
Kunert
15,00 €
Kunert
16,00 €
Kunert
16,00 €
 
 

Halterlose Strümpfe: die Alternative zur Strumpfhose

Halterlose Strümpfe umhüllen das Bein mit hauchfeinen Nylonfasern. Sie bedecken die Haut zwar bis über das Knie, zeigen durch ihre zarte Transparenz aber dennoch Bein. Das macht sie auch zum Accessoire für verführerische Dessous wie Strapse. Bei uns finden Sie hochwertige Stay-Ups von Kunert in zahlreichen femininen Designs. 

Verführerisch oder alltagstauglich: der Traum aus Nylon 

Nylonstrümpfe üben auf viele Menschen eine starke Anziehungskraft aus. Schon die ersten jemals verkauften Nylons waren äußerst begehrt: Im Jahr 1935 entwickelte Wallace Hume Carothers die extrem dehnbare und belastbare Faser für einen US-amerikanischen Chemiekonzern. Am 15. Mai 1940 brachte gab die Firma DuPont 5 Millionen Nylonstrümpfe zum Verkauf in ausgewählten Geschäften frei. Der Andrang war riesig, viele Frauen gingen leer aus. Der Tag ging als "N-Day" in die Geschichte ein. Die Nachfrage stieg rasant, kaum ein weiblicher Filmstar zeigte sich noch ohne die verführerischen Strümpfe.

Bis heute hat der Nylonstrumpf nicht an Faszination verloren. Frauen wie Männer schätzen seine Anziehungskraft. Das dehnbare Material schmiegt sich hauteng ans Bein und fühlt sich seidig zart an. Dabei haben Frauen die Wahl, ob sie sich für Strümpfe in zart transparenter Qualität oder für eine blickdichtere Variante entscheiden. Die Maschendichte wird in der Einheit Denier (den) angegeben. Ein geringer den-Wert bedeutet dabei eine besonders feine, transparente Masche. 

Bei der halterlosen Variante verhindert ein silikonbeschichtetes Abschlussband, dass der Strumpf herunterrutscht. Das Band besteht häufig aus dekorativer Spitze. Blitzt es unter dem Rock oder dem kurzen Kleid hervor, gilt dies vielen als der Inbegriff der Erotik. Besonders sexy und ein wenig verrucht wirken auch Nylonstrümpfe mit Naht. Einst ein aus der Not geborener Kunstgriff - die Maschinen konnten noch keine vollkommen runden Strümpfe stricken - ist die Naht auf der Rückseite des Strumpfs heute ein aparter Blickfang.

So bringen Sie Ihre Strümpfe perfekt zur Geltung

Strümpfe ohne Halter sind das ideale Accessoire für Frauen, die sich so richtig sexy fühlen möchten, oder keine Strumpfhosen tragen möchten. Sie lassen sich wunderbar mit aufregenden Dessous wie einem schönen BH, Strapsen und einem kleinen Höschen kombinieren. Ein separates Strumpfband benötigen Sie dank der silikonbeschichteten Abschlüsse nicht mehr, können es aber natürlich zusätzlich als Verzierung tragen.

Möchten Sie Ihre halterlosen Nylonstrümpfe nicht nur in privaten Momenten anziehen, sondern auch ausführen? Dann sollten Sie ein paar Regeln beachten, damit Ihr Outfit edel und stilvoll wirkt. Eines steht fest: Die Halterlosen sind viel zu schade, um sie unter langen Hosen zu verstecken. Die ideale Kombination sind ein Rock oder Kleid und High Heels. Wie viel Bein Sie zeigen, hängt von Ort und Anlass ab. Tagsüber sollten die Röcke lang genug sein, um das Strumpfband sicher zu verdecken. Geht es zum Feiern in den Club, darf der Rock auch kürzer ausfallen. Modemutige Frauen kombinieren die Strümpfe zu Hot Pants und Stiefeln. Das Oberteil sollte dann aber eher schlicht und hochgeschlossen sein, damit der Look nicht zu freizügig wirkt. 

Was Sie auch vorhaben: Bei uns entdecken Sie zarte Strümpfe von Kunert in klassischen Farben, mit und ohne Naht, die Sie vielseitig kombinieren können. 

Top Marken

Jetzt für den Newsletter anmelden!

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Service

Unser Filialnetz

Ihre Vorteile

Schnelle Lieferung Umtausch in Ihrer Filiale

Zahlungsarten

Versandarten